Sie befinden sich hier: Stadtrundgang / Benzinopark
English
24.05.2017

Die Büste im Benzinopark

 

Im Benzinopark an der Trierer Straße findet man eine Bronzebüste von Fritz Wunderlich.

 

Das Kunstwerk wurde von Professor Erich Koch geschaffen. Erich Koch arbeitete von Oktober 1972 bis Februar 1973 mit Unterbrechung an der Büste Fritz Wunderlichs. Er hat sie selbst aus Bronze gegossen und im Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Schwierigkeiten bei der Ausführung, so sagte er, habe ihm die Tatsache bereitet, dass ihm statt eines lebenden Modells nur Photos zur Verfügung standen. Er hat versucht, Fritz Wunderlich glaubhaft als Bühnendarsteller zu verewigen.

Am 8. Februar 1973 stellte Erich Koch die Büste in München im Beisein von Eva Wunderlich der Öffentlichkeit vor.

Am Samstagmorgen, dem 9. März 1973, wurde im Landratsamt die Fritz-Wunderlich-Büste übergeben. Nach Standorten in der Kreissparkasse und im Stadt- und Heimatmuseum fand das Werk seinen endgültigen Platz: Am Mittwoch, 17. September 1986, fand im Stadtpark Kusel ("Benzinoscher Garten") um 19.30 Uhr eine feierliche Gedenkveranstaltung zum 20. Todestag von Fritz Wunderlich statt.