You are here: Neuerscheinungen
English
Saturday, 19-08-2017

Kontakt:

Fritz-Wunderlich-Gesellschaft e.V.
Marktstraße 27
66869 Kusel

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14 bis 17 Uhr 

Tel:
0049 (0)6381 - 82 22

E-Mail:
info@fritz-wunderlich-ges.com

aktuelle Neuerscheinungen

09/17

Operetten-Arien

Fritz Wunderlich fand auch während seiner Aufstiegsjahre in den Opern-Olymp immer wieder Zeit, Operette zu singen. Dabei erweist er übrigens auch einem ganz Großen der Opern- und Operettenzunft ebenfalls seine Referenz: Richard Tauber (1891–1948) setzte einst die Maßstäbe für wohlklingende, einschmeichelnde oder klagende Tenortöne sowohl in Mozart-Opern wie in Lehár-Operetten. Als Wunderlich im November 1963 »Du bist die Welt für mich« sang, stand er selber schon an der Schwelle zum Weltruhm.
Diese Doppel-CD bringt Aufnahmen bis hin zum November 1965. Die Stimme mit dem silbernen Kern und dem goldenen Glanz ist nun voll da, sie strahlt gegenüber den frühen, sängerisch eher zurückhaltenden ersten Versuchen nun in voller Blüte.

CD, SWRmusik, ADD, Erscheinungsdatum: 08.09.2017

 

 

06/17

Le prince des ténors

Arien & Lieder von Monteverdi, Bach, Beethoven, Mozart, Schubert, Wagner, Lortzing, Flotow, Cornelius, Boieldieu, Massenet, Thomas, Smetana, Tschaikowsiy, Zeller, Brahms

Künstler: Fritz Wunderlich, Helmut Krebs, Elisabeth Grümmer, Josef Müller-Mayen, Pilar Lorengar, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Wiener Philharmoniker, Berliner Symphoniker, Mozarteum Orchester Salzburg, Staatskapelle Berlin, Bamberger Symphoniker, Bayerisches Staatsorchester, WDR Rundfunkorchester Köln, Rolf Reinhardt, Hans Zanotelli, Istvan Kertesz, Joseph Keilberth, Berislav Klobucar, Rudolf Kempe, Franz Marszalek, Hans Müller-Kray u. a.

CD, Diapason, ADD, 1955-1962  

 

 

06/17

Fritz Wunderlich: Romantische Arien

Mit Werken von: Otto Nicolai (1810-1849), Albert Lortzing (1801-1851), Peter Cornelius (1824-1874), Guiseppe Verdi (1813-1901), Bedrich Smetana (1824-1884), Wilhelm Kienzl (1857-1941), Giacomo Puccini (1858-1924)

Mitwirkende: Fritz Wunderlich, Radio-Synfonieorchester Stuttgart des SWR, Rundfunkorchester des SWF Kaiserslautern, Hans-Müller-Kray, Emmerich Smola

CD, SWRmusic, ADD, Erscheinungstermin: 09.06.2017

 

 

 

 02/17

Fritz Wunderlich: Schlager aus den 50ern

Fritz Wunderlich (Tenor & Trompete), Kleines Unterhaltungsorchester des Südwestfunks, Rundfunkorchester des SWF, Südfunk-Unterhaltungsorchester, Willi Stech, Emmerich Smola, Willy Mattes

Einzigartige Zusammenstellung der von Fritz Wunderlich in den 50er und 60er Jahren gesungenen Schlager.
Beihefttext mit interessanten Details und seltenen Fotos von Fritz Wunderlich-Tochter Barbara Wunderlich.

CD, SWMusic, ADD, Erscheinungstermin: 10.2.2017 

 

 

 

12/16

Fritz Wunderlich - Beethoven / Haydn / Richard Strauss
Nur 11 Jahre dauerte die Karriere des großen lyrischen Tenors bis zu seinem tragischen, frühen Tod im Alter von nur 35 Jahren. In dieser Zeit erarbeitete er sich ein reichhaltiges Repertoire, aber in Erinnerung sind vor allem seine grandiosen Liedinterpretationen und seine Rollen in Opern von Mozart. Gerade die Lieder, auch die hier veröffentlichten, offenbaren seine großen interpretatorischen Fähigkeiten.

Die 1962 und 1963 entstandenen Aufnahmen wurden für diese CD von den Originalbändern remastered.

 CD, Decca, ADD

 

 

10/16

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Klassik Highlights

Mit Werken von Emmanuel Chabrier, Antonin Dvorak, Joseph Haydn, Johann Sebsatian Bach, Walter Braunfels, Jean Sibelius, Richard Wagner, Arvo Pärt, Albert Lortzing, Peter Iljitsch Tschaikowsky, Modest Mussorgsky

'Mitwirkende: Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester, Mariss Jansons, Andris Nelsons, Bernard Haitink, Peter Dijkstra, Ulf Schirmer, Simon Rattle, Kurt Eichhorn

CD, BRKlassik, DDD 

 

 

09/16 

Fritz Wunderlich - Oper, Operette, Film - Unveröffentlichte Rundfunkaufnahmen

Auf der von BR-KLASSIK anlässlich seines 50. Todestages neu veröffentlichten CD präsentiert sich Fritz Wunderlich in frühen, bislang nicht veröffentlichten Rundfunkaufnahmen, die zwischen 1959 und 1965 entstanden sind. Die Mitschnitte einiger Münchener Sonntagskonzerte und die Studioaufnahmen des Bayerischen Rundfunks zeigen ihn und seine Tenorstimme auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Laufbahn. Zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester und dem Chor des Bayerischen Rundfunks ist er unter Leitung von renommierten Dirigenten wie Kurt Eichhorn, Siegfried Köhler, Willy Mattes, Hans Moltkau und Meinhard von Zallinger zu erleben. Fokus war das deutsche Repertoire von der Spieloper über die Operette bis hin zu populären Schlagern, die ihr Überleben bis in unsere Tage mehr oder weniger seinen Interpretationen im Konzert und auf Schallplatte verdanken.

CD, BR Klassik, ADD, Erscheinungstermin: 30.9.2016

 

  

Fritz Wunderlich - Lieder

Von Heinrich Isaac über Bach bis Schubert und Richard Strauss reicht Wunderlichs Repertoire in Aufnahmen von 1960 bis 1962, die auf kleinstem Raum viele Facetten seiner Kunst dokumentieren. Einige Jahre zuvor hatte Christian Ferras die Violinkonzerte von Tschaikowsky und Mendelssohn aufgenommen, die hier erstmals auf CD erscheinen. Seinem Namensvetter widmet sich das Alban Berg Quartett mit Bergs hochexpressiver Lyrischen Suite und dem Quartett op. 3. Artur Rubinstein, einer der berühmtesten Chopin-Interpreten, ist mit »seinem« Kom-ponisten dabei. Daniel Barenboims Diabelli-Variationen von 1990 sind ein Markstein der Beethoven-Interpretation. Für eine Rarität sorgten 1995 Elisabeth Leonskaja und Sviatoslav Richter: Griegs Bearbeitungen von Mozart-Sonaten für zwei Klaviere zeigen den Klassiker in romantischem Licht.

 CD, Warner, ADD

 

 

Fritz Wunderlich - Die Tenor-Legende

Der 1930 in der Pfalz geborene Wunderlich bekam durch seine Eltern, die Berufsmusiker waren, zwar einen guten Karriere-Einstieg, doch seine Anfänge waren schwer: Aus Geldmangel sang er in einer Jazzband; den Durchbruch brachte 1954 eine Studentenaufführung der Zauberflöte mit ihm als Tamino – eine Partie, mit der er berühmt werden sollte. Ein erstes Engagement in Stuttgart öffnete ihm die Türen der großen Opernhäuser Europas. Sein unverwechselbares Timbre, die lichte, freie Höhe und der schiere Wohllaut seiner silbrig-strahlkräftigen Stimme sind nach wie vor unerreicht geblieben. In der Box zum 50. Todestag ist er nicht nur als begnadeter Mozart-Interpret zu erleben, sondern auch mit einem großen Operettenprogramm sowie als Konzert- und Liedsänger. Raritäten sind Aufnahmen, die Wunderlich zusammen mit Pionieren der historischen Aufführungspraxis gemacht hat: barocke Lieder und Bachs Jagdkantate.

3 CD's, Warner, ADD

  

 

Fritz Wunderlich - The 50 Greatest Tracks

Die Deutsche Grammophon erinnert zum 50. Jahrestag des tragisch frühen Todes von Fritz Wunderlich mit The 50 Greatest Tracks an den wohl größten lyrischer Tenor und einen der bedeutendsten deutschen Sänger des 20. Jahrhunderts. Das Doppel-Album präsentiert 50 unvergessliche Momente des Ausnahmetenors und ist der perfekte Einstieg für alle Wunderlich-Entdecker. Aber auch für Wunderlich-Kenner enthält The 50 Greatest Tracks sensationelle Entdeckungen: drei bisher unveröffentlichte Titel, darunter Wagners "Lied des Steuermanns", sowie zwei Arien aus Operetten von Eduard Künneke und Leo Fall.

2 CD's, DGG, ADD 

 

 

Fritz Wunderlich - Festliche Arien

In seiner tragisch kurzen Laufbahn spielten Lieder und Arien eine große Rolle. In den vorliegenden Aufnahmen mit festlichen Arien aus den Jahren 1955-1959 zieht er alle Register seines Könnens und zeigt, dass er schon in seinen Anfängerjahren die Begabung besaß, die Seelen der Zuhörer mir seinem Gesang zum Klingen zu bringen.

CD, SWRmusic, ADD

 

 

 

Fritz Wunderlich - Complete Studio Recordings on Deutsche Grammophon

Deutsche Grammophon veröffentlicht nun erstmalig sämtliche Studioeinspielungen Fritz Wunderlichs für das gelbe Label in einer hochwertigen und limitierten Edition, die die erstaunliche Bandbreite seines Schaffens von Oper und Operette über geistliche Werke bis hin zu Liedern und Schlagern abbildet. Neben den Referenzeinspielungen von Schuberts »Schöne Müllerin« oder Schumanns »Dichterliebe« enthält die Edition auf insgesamt 32 CDs ebenso legendäre Gesamteinspielungen von Mozart-Opern, Oratorien Bachs & Haydns u. v.a.

32 CD's, DGG, ADD

 

 

 

 

03/2016

Fritz Wunderlich, Schubert: Die schöne Müllerin, D.795, 00028947958116

Schubert: Die schöne Müllerin

"Die schöne Müllerin" mit Fritz Wunderlich ist ein Klassiker der Schallplattengeschichte und eine absolute Referenzaufnahme - kein anderer Sänger verkörpert den wandernden Müllerburschen so lebendig, kein anderer singt so zartfühlend und tiefgetroffen von Liebesfreud und Liebesleid wie Fritz Wunderlich.

Ergänzt um weitere 7 Schubert-Lieder und begleitet von Hubert Giesen am Klavier kommt kein ernsthafter Klassikfreund an dieser wunderbaren Aufnahme vorbei.

Vinyl-LP, MP3, Deutsche Grammophon

 

 

 

03/2016

Fritz Wunderlich, Schumann: Dichterliebe, 00028947958109

Schuhmann: Dichterliebe

Ausgestattet mit einer kristallklaren Stimme, exzellenter Diktion und einer entwaffnenden Natürlichkeit war und ist Fritz Wunderlich einer der größten Tenöre aller Zeiten. 2016 jährt sich sein 50. Todestag und aus diesem Anlass erscheint die vorliegende legendäre Aufnahme als audiophile Vinyl Edition. Schumanns "Dichterliebe" gesungen von Fritz Wunderlich ist eine bis heute unübertroffene Referenzaufnahme. Auch die Lieder von Schubert und Beethoven, die das Album ergänzen, sind nonpareil. Begleitet wird Wunderlich von Hubert Giesen am Klavier.

Vinyl-LP, MP3, Deutsche Grammophon

 

 

 

Weitere CDs von Fritz Wunderlich finden Sie in unserem Shop 
(unter Stadtrundgang - Museum - Shop - CDs und DVDs)
oder fragen Sie einfach im Museum nach!

Eine weiteres Volume der 10 Folgen umfassenden Wunderlich-CD-Serie, die alle Aspekte seines Wirkens umfasst, von Schlagern über Operetten, von Alter Musik bis zu Werken des 20. Jahrhunderts.Einzigartige und in dieser Form nur bei SWRmusic erhältliche Zusammenstellung einiger von Fritz Wunderlich gesungener bekannter wie unbekannter romantischer Arien.